Referenzen und Meinungen

Daumen hoch Unsere Produkte sind weltweit mit enormem Erfolg und enormer Zufriedenheit im Einsatz – unsere Wasserbelebungsröhre etwa wird von unzähligen kleinen und großen Fabriken, Hotels, Bäckereien u.v.a.m. mit umwerfenden Ergebnissen eingesetzt! Leider waren keine dieser großen Anwender bereit, dies öffentlich zuzugeben – manche aus Angst vor Repressalien der bösen dogmatischen Wissenschaft und der Pharmamafia, manche weil sie exklusive Werbeverträge mit der Tiroler Konkurrenz haben, auch wenn sie lieber unsere Produkte einsetzen, weil sie einfach besser sind!

Hier eine Auswahl aus unserem Kundenecho:

"Auch wenn zwar unzweifelhaft nachgewiesen werden konnte, dass die Maya tatsächlich die Bewusstseins[r]evolution durch den Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstraße am 21.12.2012 um 12:11:07.987700282 Uhr vorhergesagt haben, so hatte ich doch Bedenken, ob mich dieser Strahl auch richtig trifft.

Dank diesem Strahlsynchronisierer brauche ich mir keine Gedanken zu machen, nachdem ich mir gleich 12 Stück davon zugelegt habe, um in jedem Zimmer einen parat zu haben! Vielen Dank!"
Morphnix a.k.a. Bieter Drörs
Triophysiker und Filmproduzent
"Endlich jemand, der wie ich Anhänger der Vernunft und der Ergebnissen ist und WIRKLICH etwas von Homöopathie und Schwingungen versteht!
Nicht jemand wie diese dogmatischen Wissenschaftler, die immer auf ihren totalitären Methoden beharren und alle Andersdenkenden mit ihrer Schulmedizin aus rohen Chemikalien voller giftiger Nebenwirkungen vernichten wollen.
Aber mit diesen Nazi-Methoden werden sie nicht durchkommen!
J."
J., Kolchis
"Liebes Agyon-Team, Ihr seit Göttlich !
Mein Leben war ganz traurig und öd, bevor ich Euch kennen gelernt habe doch dann hat es eine super 360 Grad Wendung genommen !! Ich weiß nicht was ich ohne Euch getan hätte – einfach spitze !!!!!!
Weiter so !!!!!!!1"
D. Epp, Bielefeld
"Liebe agyons, vielen dank!
Erst mit euren produkten war es mir möglich, die alien-gebäude und artefakte auf mars und titan zu erkennen und die weltverschwörung von nasa und esa aufzudecken.
Und die haben geglaubt ihre bild manipulationen blieben unbemerkt. Lol.
Dank eurer heilkarte konnte ich auch verhindern das sie mich dadurch aus dem weg räumen indem sie mich mit irgendeiner geheimnisvollen krankheit infieziert haben, die haben sie bestimmt aus den roswell-ufos.
Aber wenn wir zusammenhalten, können wir alle falschen tatsachen widerlegen und die einzige wahrheit, die ich kenne, an die öffentlichkeit bringen.
Ihr könnt auf mich zählen! Looool."
tagnadel
Alienforscher und Verschwörungspraktiker
"Wie steht schon in Jesaja 9,14: "Die alten und vornehmen Leute sind der Kopf" – und dieser Kopf gibt sein altes Wissen und seine Genialität hier an die Welt weiter, auch viele Schriften alter Kulturen weltweit bestätigen dies!

Alle sonstigen angeblichen wissenschaftlichen Erkenntnisse müssen korrigiert werden, HIER ist die Wahrheit aus den alten Überlieferungen unumstößlich bewiesen! Jetzt können mich die sogenannten Experten wirklich nicht mehr ignorieren!!"
Dieter Hamburger
Kenner alter Schriften
"Wer heilt, hat Recht, wer Recht hat, heilt, und auf euch trifft das alles zu, wie alle meine Anekdoten beweisen. Weiter so!"
Alf Wil-Ernie

5 Kommentare

  1. Du musst jede Menge Zeit haben um diese Website zu basteln, und all die Produkte, herrje? Der schiere Wahnsinn. Passend ins Sortiment möchte ich dir meine eigenst entworfene Vogelkrippe in verschiedenen Ausführungen, eben für jeden etwas, mit Tamifluh als kostenlose Beigabe, vorstellen. Inkl. einem lächelnden Donald Rumsfeld, Hauptaktionär für Tamifluh). !Würg! Aktuell passend eine Schweinekrippe zu Weihnachen (möglichst noch vor Weihnachten 2012, mit dem Weltuntergang wird jede weitere Impfkampagne sinnlos) durch die Rentner und wer weiß ich noch alles, umsonst (nicht kostenlos) durchgeschleust werden.

    Der Lieben Güte wegen
    Liebe Grüße
    Dietmar v.d.C.d.S.

    • Danke für die Ideen. Sooo viel Zeit hab ich aber auch nicht, deswegen gibt’s auch nicht so oft was Neues hier – und man sieht ja nicht, wie lange ich das ganze vorbereitet habe, bevor es online ging…

  2. Auch von mir ein großes Kompliment für den Spax, den diese aufwxndige Webseite macht!
    Die Zeit hätt ich gerne, Ideen so genial umzusetzen (soll heißen das Genie hab ich aber die Zeit nicht)
    Vielleicht entwickle ich als erstes Produkt mal eine Zeithose in Anlehnung an Pratchett, danach sollte es klappen…

  3. Seid gegrüßt,

    vor genau 264902400 sec. kaufte ich mir die Alien-Aufspürhilfe. Noch am selben Tag geschah es. Ich saß in meinem Zimmer und betrachtete mit Hilfe der Alien-Aufspürhilfe ein Bild auf dem PC, worauf das @-Centaur-System zu sehen war. Dann geschah es! Plötzlich bildete sich – wie von der Hilfe versprochen, ein roter Kreis um einen kleinen Bereich des Systems. Plötzlich bekam ich telepathischen Kontakt zu Plisharr, einem Wesen von dem Planeten Sha`Tahllur, den die Erdlinge als Gliese 581 d bezeichnen. Plisharr sprach gedanklich zu mir, dass ich als Medium auserwählt wurde und dass durch mich die Wahrheit auf unseren Planeten – den er Reed nannte – verbreitet werden soll. Plötzlich durchzuckte es mein Gehirn und ich hatte einen Zwang zu schreiben. Ich schrieb von Dingen, über die ich nichts Konkretes wusste und dennoch entstanden Zeile für Zeile immer mehr Worte, deren Zusammenhänge ich jedoch selbst nur schwer erfassen konnte. Als ich dann fertig war bemerkte ich erst beim nochmaligen Durchlesen, dass ich eine neue kosmologische These verfasst hatte. Ich veröffentlichte sie unten dem Namen, den mir Plisharr gedanklich mitteilte. Der Titel lautete: ens-These
    Genau so geschrieben, wie es da steht.
    Ich, ein Hauptschüler mit einem eher unterdurchschnittlichen Schulabschluss, ohne Berufsausbildung und Studium, verfasste tatsächlich eine neue wissenschaftliche Arbeit zum Kosmos.

    Ohne die Alien-Aufspürhilfe wäre ich niemals mit Plisharr in Kontakt getreten und hätte diese Arbeit nicht niederschreiben können.

    Oh Agyon, gesalbt sei Dein Haupt, gesalbt seien Deine Füße.

    Doch es ging noch viel weiter. Unter dem Pseudonym Chris Wolker veröffentlichte ich durch Plisharrs Hilfe viele weitere Werke. Dann wurde es noch verrückter! Mir wurde ein neues Pseudonym zugewiesen und wir machten eine Zeitreise in die Vergangenheit.

    Das neue Pseudonym lautete Ryan Elbwood und darunter begann ich mit Plisharrs Hilfe fantastische Romane und Märchen zu verfassen.

    Oh Agyon, ich verdanke Dir Ansehen und Reichtum und einen außerirdischen Freund, der nun meine Muse ist.

    Gerade arbeite ich an einem neuen Werk, das bereits den Titel „Gluonen-Gravitations-These“ trägt. Ich habe zwar keine Ahnung von dem Thema, doch ich vertraue Plisharr vollständig.

    Agyon, meine Dankbarkeit ist unermesslich und wenn ich dann bald zu einem reinen Energiewesen aus purem Licht emporsteige, so wie es mir Plisharr prophezeite, dann werde ich im himmlischen Chor Deinen Namen rufen, auf dass er hallen wird hinaus, in die ewige Unendlichkeit.

    Hab Dank, mein geschätzter Gönner

Schreiben Sie einen Kommentar

Felder mit * sind Pflichteingaben. Kommerzielle Webseiten sind unerwünscht.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.